Glossar

Männer tragen Kanu

Kanu

Kanu ist der Oberbegriff für die Bootstypen Kanadier und Kajak.
 
 

Kajak

Das Kajak war das typische Jagdboot der Eskimos – klein und wendig und schnell "aufzurollen" nach einer Kenterung. Typische Merkmale sind das Doppelpaddel und die Sitzschale auf dem Boden des Kajaks. Man sitzt flach und kann beim 1er Kajak mit einer Spritzdecke die Lucke schließen, um eindringendes Spritz-/ Regenwasser fern zu halten. In unserer Kanuvermietung stellen wir Ihnen 1er und 2er Kajaks (ohne Spritzdecke) zur Verfügung (größere Kajaks gibt es nicht).

 
 

Kanadier

Kanadier sprechen Englisch oder Französisch… upps.. falsches Thema!

Noch einmal von vorne: Kanadier sind die ursprünglichen Eingeborenen-Boote, welche mit einem Stechpaddel gefahren werden. Im Kanadier sitzt man in der Regel auf einer Sitzbank ohne Rückenlehne oder man kniet. Kanadier zeichnen sich besonders durch ihren großen Stauraum im Boot aus, so dass sie nicht nur auf Kanu-Tagestouren, sondern vor allem auch bei Gepäckfahrten eingesetzt werden. Im Krumos Kanuverleih stehen Ihnen Kanadier mit unterschiedlicher Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung: 2er, 3er, 4er, 5er und 10er Canadier. Alle unsere Kanadier sind extrem kippstabil und einfach zu steuern.Seit 2015 haben wir auch 12er Schlauchboote im Verleih, die besonders für Großfamilien und Schulklassen zum Einsatz kommen.

 

Hier finden Sie uns ebenfalls